Einzelansicht - Riedstadt

Riedstadt

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Bachkantaten Ensemble Darmstadt

Bachkantate "Warum betrübst du mich, mein Herz?"

Ein echtes musikalisches Highlight! Im Gottesdienst am Samstag, den 24.09.2022 um 18.00 Uhr führt das BachKantatenEnsemble Darmstadt die Kantate „Warum betrübst du dich, mein Herz“, BWV 138, von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) auf.

Bildergalerie

Bachkantate im Gottesdienst
Die ev. Kirchengemeinde Goddelau freut sich sehr darauf, alle Riedstädter und Riedstädterinnen zu einem echten Highlight der Kirchenmusik einladen zu können.
Im Gottesdienst am Samstag, den 24.09.2022 um 18:00 Uhr führt das BachKantatenEnsemble Darmstadt die Kantate „Warum betrübst du dich, mein Herz“, BWV 138, von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) auf.

Die Kantate wurde von Bach in seinem ersten Jahr in Leipzig für den 15. Sonntag nach Trinitatis komponiert und nimmt Bezug auf den Evangelientext, Mt 6, 24-34, in dem wir dazu aufgefordert werden, nicht kleingläubig zu sein, sondern auf Gott zu vertrauen. Dazu hat der unbekannte Textdichter die ersten drei Strophen des Chorals „Warum betrübst du dich, mein Herz“ einem frei gedichteten Text gegenüber gestellt. Er formt damit einen Kontrast zwischen dem Gottvertrauen des Liedes und sorgenvollem Fragen des einzelnen Menschen.
Bach setzt diesen Kontrast in seiner Musik um, indem er die Liedtexte durch den Chor intonieren lässt, während die freie Dichtung als Rezitative solistisch ausgeführt wird. Hierbei übergibt Bach aber nicht wie in anderen Kantaten die Rezitative an einen Solisten, sondern verteilt die Texte auf mehrere. Dadurch verdeutlicht er, dass diese Zweifel uns alle betreffen.
Erst in der Bass - Arie wird der Zweifel zugunsten des Vertrauens vollständig aufgegeben: „Auch mitten in dem größten Leide, bleibt er mein Vater, meine Freude“. Lebhafte Streicherbegleitung unterstreicht diese Zuversicht.
Die Kantate endet mit einem Choral, der durch das sehr bewegte Orchesterspiel erneut kontrastiert wird. Diesmal jedoch entsteht eine andere Wirkung als zu Beginn der Kantate. Das übermütige, freudige Spiel des Orchesters lässt den Chor mit seinen schlichten Einwürfen noch größer und erhabener erklingen.

Solist*innen sind Johanna Rosskopp (Sopran), Diana Schmid (Alt), David Jakob Schläger (Tenor) und Florian Rosskopp (Bass).
Es musiziert das BachKantatenEnsemble Darmstadt (gegr. 2008), die Leitung hat Meike Metzger.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top