Startseite - Riedstadt

Riedstadt

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Angebote in Krisensituationen

Hilfe - Beratung - Gespräch

In der zur Zeit schwierigen Situation gibt es an vielen Stellen unterschiedlichen Bedarf an Hilfe. Die Ev. Riedstädter Kirchen haben verschiedene Angebote zusammengestellt, die Sie nutzen können.

Gemeindebrief.de

Riedstädter feiern gemeinsame Hausgottesdienste

KircheZuHause - Gottesdienst in Riedstadt

In der CoronaZeit können keine öffentlichen Gottesdienste in den Kirchen stattfinden. Daher bieten die Riedstädter Kirchengemeinden einen gemeinsamen Gottesdienst an, den Sie zu Hause feiern können.

Frau am Tisch mit Bibel, Kreuz, Kerze, Blume und I-Pad Foto: epd bild/Jens Schulze

Aufruf zum gemeinsamen Gebet

Glocken rufen Ökumenisch zum Gebet

Normalerweise rufen die Glocken Gläubige zum Gottesdienst, jetzt rufen sie in der Coronakrise jeden Tag zum gemeinsamen Gebet. Das Bistum Limburg, das Bistum Mainz und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau lassen die Glocken fünf Minuten, täglich um 19.30 Uhr rufen. Ziel ist es, in der Kontaktsperre ein hörbares Zeichen der christlichen Gemeinschaft, des gegenseitigen Trosts und der Ermutigung in der Öffentlichkeit zu setzen.

Glocken im Glockenturm Quelle: Gemeindebrief.de

Eine Initiative der Riedstädter Kirchen und der Stadt

HELFERNETZWERK RIEDSTADT

Freiwillige bringen älteren Menschen und Immungeschwächten Lebensmittel und Medikamente nach Hause.

Presseabteilung Riedstadt

aktuelle Situtation in den Kirchengemeinden

Corona und EKHN

Lesen Sie die Empfehlungen und Anweisungen der Hessischen Landeskirche EKHN und den Newsticker

Schutzmaßnahmen EKHN EKHN
Die nächsten Veranstaltungen

Es wurden keine Ergebnisse zu Ihrer Suchanfrage gefunden.

Aktuell

09.04.2020 rstd5

Hilfe - Beratung - Gespräch

In der zur Zeit schwierigen Situation gibt es an vielen Stellen unterschiedlichen Bedarf an Hilfe. Die Ev. Riedstädter Kirchen haben verschiedene Angebote zusammengestellt, die Sie nutzen können.

Frau am Tisch mit Bibel, Kreuz, Kerze, Blume und I-Pad

26.03.2020 rstd5

KircheZuHause - Gottesdienst in Riedstadt

In der CoronaZeit können keine öffentlichen Gottesdienste in den Kirchen stattfinden. Daher bieten die Riedstädter Kirchengemeinden einen gemeinsamen Gottesdienst an, den Sie zu Hause feiern können.

Glocken im Glockenturm

25.03.2020 rstd5

Glocken rufen Ökumenisch zum Gebet

Normalerweise rufen die Glocken Gläubige zum Gottesdienst, jetzt rufen sie in der Coronakrise jeden Tag zum gemeinsamen Gebet. Das Bistum Limburg, das Bistum Mainz und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau lassen die Glocken fünf Minuten, täglich um 19.30 Uhr rufen. Ziel ist es, in der Kontaktsperre ein hörbares Zeichen der christlichen Gemeinschaft, des gegenseitigen Trosts und der Ermutigung in der Öffentlichkeit zu setzen.

Presseabteilung Riedstadt

19.03.2020 rstd5

HELFERNETZWERK RIEDSTADT

Freiwillige bringen älteren Menschen und Immungeschwächten Lebensmittel und Medikamente nach Hause.

Schutzmaßnahmen EKHN

14.03.2020 rstd5

Corona und EKHN

Lesen Sie die Empfehlungen und Anweisungen der Hessischen Landeskirche EKHN und den Newsticker

"Ruht ein wenig... "

Liebe Leserinnen und Leser!

Haben Sie es auch schon mal gemacht? Einen Steinturm gebaut. Steine aufeinandergetürmt, wacklige Gebilde errichtet, immer wieder versucht, um am Ende zu staunen: Ja, es geht! Die Steine bleiben aufeinanderliegen, obwohl es der Schwerkraft widerspricht. Ich jedenfalls kann kaum widerstehen. Steine finden sich fast überall und Menschen auch, die daran Gefallen haben und Steine aufeinanderschichten. Es hat was Beruhigendes, fast Meditatives. Langsam, vorsichtig Stein auf Stein legen. Und wenn der Turm umkippt, nicht schlimm. Einfach wieder von vorne anfangen. Je höher, umso schöner. Manche Menschen sind darin Meister. Sie errichten wahre Kunstwerke aus Stein. Mit Bögen, verschiedenen Stockwerken, Brücken… Dann wird das Ganze aber schnell wieder zur Leistungsschau. Und das will ich dabei gerade nicht. Mir geht es um die Muße, das zu tun: Zeit, Geduld, Freude, Aufatmen, einfach zweckfrei was gestalten. Wo mache ich das sonst? Ich glaube, dass uns gerade in unserer aufgeregten und verwirrenden Zeit ein Blick auf solche Nebensächlichkeiten guttut. Ganz bei sich sein, alles andere lassen. Da-sein, los-lassen, auf-atmen… Ruht ein wenig – fordert Jesus in den Evangelien seine Jünger auf. Er wusste, warum. Für mich kann diese Ruhe darin bestehen, einen Steinturm „zu bauen“. Andere finden im Singen solch einen Ruhe-Ort, den sie in Corona-Zeit sehr vermisst haben. Oder gemeinsam Sport ausüben… Gut, wenn ich solch einen Ort kenne und mich darin übe „ein wenig zu ruhen“! Darum hier eine mögliche Übung für die nächste Woche: Überlasse dich für ein paar Minuten dem „Geist“ dieses Gegenstandes (z.B. dem Stein). Sei planlos. Schau deinen Händen zu. Spiele. Erreiche nichts. Erkläre nicht, was geschieht.

Herzliche Grüße Ihr Pfarrer Jürgen Bode

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Sonntag, 20. September 2020
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren. 2. Mose 20,12
Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Ehre. Römer 15,7

Bild zum Wort der Woche

Ev. Kirche LeeheimSteinestapel in freier Natur
to top