Startseite - Riedstadt

Riedstadt

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Kirchenvorstandswahlen 2021

KV-Wahl 2021

Am 13. Juni 2021 ist die nächste Kirchenvorstandswahl in der gesamten EKHN - Evangelischen Kirche Hessen-Nassau Machen SIE mit und kandidieren Sie bei der Wahl!

Riedstädter feiern gemeinsame Hausgottesdienste

KircheZuHause - Gottesdienst in Riedstadt

In der CoronaZeit können leider nicht immer und überall öffentliche Gottesdienste in den Kirchen stattfinden. Daher bieten die Riedstädter Kirchengemeinden einen gemeinsamen Gottesdienst an, den Sie zu Hause feiern können.

Frau am Tisch mit Bibel, Kreuz, Kerze, Blume und I-Pad Foto: epd bild/Jens Schulze

Kollekte an Weihnachten

Brot für die Welt

An Weihnachten werden in den evangelischen Landes- und Freikirchen traditionell Kollekten für Brot für die Welt gesammelt. In diesem Jahr gibt es an Weihnachten nicht überall Präsenz-Gottesdienste. Dabei sind die weltweiten Projekte derzeit besonders auf Ihre Unterstützung angewiesen. Nutzen Sie deshalb diese Angebote, um die Spendenaktion Brot für die Welt zu unterstützen!

Helfernetzwerk Riedstadt

Viel gegenseitige Wertschätzung

Helfernetzwerk für Riedstadt hat seit März 348 Aufträge übernommen und 27 Haushalte unterstützt „Viel gegenseitige Wertschätzung“

Online-Spenden in CoronaZeiten

Kollekten in der CoronaZeit

Die Kollekte ist ein wichtiger Bestandteil in den Gottesdiensten. Wegen der Corona-Situation können Gottesdienste zurzeit nicht in den Kirchen gefeiert werden. Damit entfällt der gewohnte Weg, die Kollekten einzusammeln. Gleichzeitig sind die Empfänger*innen, die im Kollektenplan vorgesehen sind, auf die von Ihnen gespendeten Mittel angewiesen.

Quelle: EKHN Getty Images, bortonia

Aktuell

13.06.2021 rstd5

KV-Wahl 2021

Am 13. Juni 2021 ist die nächste Kirchenvorstandswahl in der gesamten EKHN - Evangelischen Kirche Hessen-Nassau Machen SIE mit und kandidieren Sie bei der Wahl!

Frau am Tisch mit Bibel, Kreuz, Kerze, Blume und I-Pad

31.12.2020 rstd5

KircheZuHause - Gottesdienst in Riedstadt

In der CoronaZeit können leider nicht immer und überall öffentliche Gottesdienste in den Kirchen stattfinden. Daher bieten die Riedstädter Kirchengemeinden einen gemeinsamen Gottesdienst an, den Sie zu Hause feiern können.

23.12.2020 rstd5

Brot für die Welt

An Weihnachten werden in den evangelischen Landes- und Freikirchen traditionell Kollekten für Brot für die Welt gesammelt. In diesem Jahr gibt es an Weihnachten nicht überall Präsenz-Gottesdienste. Dabei sind die weltweiten Projekte derzeit besonders auf Ihre Unterstützung angewiesen. Nutzen Sie deshalb diese Angebote, um die Spendenaktion Brot für die Welt zu unterstützen!

19.10.2020 rstd5

Viel gegenseitige Wertschätzung

Helfernetzwerk für Riedstadt hat seit März 348 Aufträge übernommen und 27 Haushalte unterstützt „Viel gegenseitige Wertschätzung“

09.04.2020 rstd5

Kollekten in der CoronaZeit

Die Kollekte ist ein wichtiger Bestandteil in den Gottesdiensten. Wegen der Corona-Situation können Gottesdienste zurzeit nicht in den Kirchen gefeiert werden. Damit entfällt der gewohnte Weg, die Kollekten einzusammeln. Gleichzeitig sind die Empfänger*innen, die im Kollektenplan vorgesehen sind, auf die von Ihnen gespendeten Mittel angewiesen.

"Fest der Nächstenliebe"

Liebe Leserinnen und Leser!

 Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe. Gott wird Mensch, ein Baby. Verletzlich, auf Hilfe angewiesen, der Fürsorge anderer Menschen anvertraut und überlassen. So wie wir alle. Gott kommt nicht als reiche Herrscherin oder mächtiger Präsident zur Welt, sondern als Kind von Eltern, die wegen eines Befehls des Kaisers noch nicht mal ein Dach über dem Kopf haben. Und die ersten, die das göttliche Kind erkennen sind Hirten, Menschen die damals wegen ihres Berufs und ihres damit verbundenen Rufs zu den Außenseitern der Gesellschaft gehören. Diese wunderbare Weihnachtsgeschichte muss in jeder Zeit neu übersetzt werden. So auch im Jahr 2020. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat dazu am 10. Dezember folgendes gesagt: "Wenn „der harte Lockdown notwendig ist, um Menschenleben zu schützen und die Ausbreitung des Virus zu begrenzen, dann glaube ich, kommen wir an dem harten Lockdown nicht vorbei.“ Die Weihnachtsbotschaft schließe ein, „dass wir uns an die Regeln halten, die verhindern, dass Menschen sterben.“ Zurzeit können wir alle – ganz einfach – Menschenleben retten, indem wir uns konsequent zum Beispiel an die AHA-Regeln halten. Niemand kann sagen, dass ist aber zu schwierig oder zu teuer oder zu aussichtslos. Das altbekannte Motto: „Da kann man eh‘ nichts machen“ gilt unter den derzeitigen Pandemiebedingungen nicht. Jede*r kann zum Schutz aller beitragen. Wenn das nicht Nächstenliebe ist! Ich wünsche Ihnen gesegnete frohe Weihnachten
Herzliche Grüße Ihre Pfarrerin Helga Donat, Goddelau

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Sonntag, 24. Januar 2021
Wie könnt ihr rechten mit mir? Ihr seid alle von mir abgefallen, spricht der HERR. Jeremia 2,29
Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie vor Gott haben sollen, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist. Römer 3,23-24
to top